Lokale Besucher

Das Pueblo Español  vereint an einem Platz Beispiele des einzigartigen architektonischen Kulturerbe Spaniens. Deshalb bieten wir für  Gruppen jeder Art, wie  Schulen, Vereine, Altersheime etc. einen Rundgang durch das Pueblo Español an, um Ihnen diesen kulturellen Reichtum, der hinter den mittelalterlichen Mauern liegt näherzubringen.

 

Des Weiteren können die Gruppen im Nuevo Pueblo Español unsere zwei Dauerausstellungen besuchen. Die eine erklärt die These, die besagt, dass Christopher Columbus ein Spanier und Mallorquiner war und die zweite, eine Reise durch das Leben der königlichen Hoheit von Don Felipe de Borbón von seiner Geburt an bis zu seiner Krönung zum König von Spanien im Jahr 2014.

 

Für Gruppenbesuche wenden Sie sich bitte an folgende Telefonnummer: (+34) 971 73 70 70 o per mail an:

eventos@nuevopuebloespanol.com

 

Espacios para visitas locales
RUNDGANG FÜR GRUPPEN VON
REISEVERANSTALTERN UND KREUZFAHRTSCHIFFEN

 

 

TURISTISCHE FÜHRUNG/ RUNDGANG

Dauer ca. 45 Minuten

 

  • Cristo de los Faroles: Christus der Säulen: einer der bedeutendsten und meistbesuchtesten Orte der Stadt Córdoba. La Plaza de los Capuchinos (der Platz der Kapuziner), dessen Name von den Kapuzinermönchen stammt, wurde  im 17. Jahrhundert erbaut. Im Zentrum des Platzes befindet sich ein Bild Christus aus dem Jahr 1794 umgeben von 8 Säulen. Ein Werk des Bildhauers Juan  Navarro León.

 

  • Die arabischen Bäder: Hier sehen sie ein Abbild der arabischen Bäder aus dem jüdischen Viertel von Granada. Die Araber kopierten von den Römern die Badezeit zur Geselligkeit zu nutzen, durchaus mit einer religiösen Bedeutung und dem Brauch Männer und Frauen zu trennen. Die Bäder bestanden aus drei Teilen: Frigidarium (Kaltwasser), Tepidarium (nomal temperiertes Wasser) und Caldarium (Warmwasser).  

 

  • Innenhof der Myrten (die Alhambra in Granada: Neben dem Patio de los Leones (Innenhof der Löwen), ist einer der wohl bekanntesten Orte die Alhambra. Im 13. Jahrhundert wurde mit dem Bau begonnen, obwohl der Hof erst im 14. Jahrhundert entstand. Dieser erhielt seinen Namen von dem Gebüsch, auch Myrten genannt, die sich auf beiden Seiten des Teiches befunden haben. Die Inschriften an der Wand sind eine exakte Kopie des Originals aus Granada.

 

  • Ausstellung von Christopher Columbus: Christopher Columbus offenbarte nie seine wirkliche Herkunft, nicht einmal vor seinen eigenen Kinder. Hier gibt es verschiedene Theorien. Das er Genuaner ist wurde wiederlegt, eine Theorie ist, das er Mallorquiner ist und ein nicht anerkannter Sohn vom Prinz von Viana, Bruder vom König Fernando el Catolicó und einer jungen Frau, namens Margarita, die im Südosten der Insel, in Felanitx lebte.

 

  • Das Viertel Andaluz: Die Mischung der schönsten Häuser aus Andalusien: Die weiß getünchten Häuser und die engen Gassen, sorgen für ein kühles Ambiente trotz der herrschenden Hitze in den Sommermonaten in Andalusien.

 

  • Der Platz Fray Luis de León: Dieser schöne Platz zeigt verschiedene Beispiele der Architektur aus Mittel-  und Nordspanien, wie zum Beispiel das alte Gefängnis aus Segovia in dem Lope de Vega eingesperrt war - zur Strafe einer Liebesaffäre. Der Platz wurde im 18. Jahrhundert neu erbaut, da er seit dem 16. Jahrhundert im schlechten Zustand war und zusammenbrach.

 

  • Platz von Santa María: Ein weiterer Platz vieler Orte der spanischen Geografie vereint befinden sich hier: der wunderschöne Palast der Provinzial de Barcelona (aktueller Generalsitz von Katalonien), Palace Munariz von Toledo, die Kirche von Torralba de Ribota Zaragoza und der Turm und Fassade der Kirche von Santa Catalina in Valencia, rundherum gebaut, um die ganze exakte Nachbildung der Brunnen vor der Kathedrale von Burgos.

 

  • Plaza Mayor: Ein typisches Beispiel eines spanischen Stadtplatzes im Herzen des Dorfes. Mit seiner Trapezform erinnert es an die Stadt Vergara (Guipúzcoa) und auch an die Stadtplätze von Navalcarnero und Chinchon, die sich beide in Madrid befinden.

 

© 2019 | Pueblo Español

 

Pueblo Español, 55 | 07014 | Palma de Mallorca

[+34] 971 457 633 | eventos@nuevopuebloespanol.com

Horario/ Öffnungszeiten/ Schedule

De noviembre a marzo: 09:00 a 17:00 horas | Nov.-März: 9.00h - 17.00h | November - March: 9:00 to 17:00 hours

De abril a octubre: 10:00 a 18:00 horas | April-Okt.: 10.00h - 18.00h | April - October: 10:00 to 18:00 hours

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon